Gesang: Klassik, Musical, Rock-Pop

Ji-Yeon Jin

 

unterrichtet Gesang für die Stilrichtungen Klassik (Oper, Liedgesang), Musical und Popularmusik.

Sie studierte 1998 bis 2002 Gesang an der National University in Seoul bei Professor Philip Kang mit Abschluss „Bachelor of Music“.
Neben verschiedenen Auszeichnungen gewann Ji-Yeon Jin den 1. Preis beim größten Gesangs-Wettbewerb in Korea.
Es folgte ihr Konzertdiplom an der Musikhochschule Karlsruhe bei Professor Marga Schiml .
Im Sommer 2007 debütierte Ji-Yeon Jin als Cherubino bei den Festspielen in Bad Hersfeld in einer Neuinszenierung von Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“.
Konzerthöhepunkte während des Aufbaustudiums waren Aufführungen von Händels Messias in
Straubing, Weimar und Frankfurt, sowie konzertante Aufführungen von Monteverdis „L’Orfeo“ in Frankfurt, Kassel und Prag, bei denen Ji-Yeon Jin die „Messagiera“ sang. Zudem folgten Openkonzerte und konzertante Aufführungen im In- und Ausland.
Im März 2009 schloss sie das anschließende Aufbaustudium an der Hochschule für Musik in
Würzburg bei Professor Christian Elsner ab.
Von September 2008 an war sie im Bayerischen Runkfunkchor als Alto engagiert, unterstützte den Stammchor bis Mai 2010 und verstärkt den Chor seither auf Projektbasis. In diesem Abschnitt führte Sie unter anderem als Solistin das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns mit dem Bayerischen Rundfunkorchester in München auf.

 

Seit 2013 gibt sie Stimmbildungs- und Gesangsunterricht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatmusikschule Kirchheim, Werner Türk

Anrufen

Anfahrt